Freitag, 28. September 2018

Bücher-Haul August 2018

Dieser Post ist mit "Werbung" gekennzeichnet wegen Namen-/Markennennung!

Hallo,

auch im August kamen wieder ein paar Bücher dazu. Ich muss jetzt unbedingt mal anfangen alles Bücher die in letzter Zeit bei mi eingezogen sind auch durchzulesen ;) 


Nele Neuhaus - Im Wald
Verlag: ullstein
Preis: 12,00 (D), 12,40 (A)



Klappentext:
Mitten in der Nacht geht im Wald bei Ruppertshain ein Wohnwagen in Flammen auf. Aus den trümmern wird eine Leiche geborgen. Oliver von Bodenstein und Pia Sander vom K11 in Hofheim ermitteln zunächst wegen Brandstiftung, doch bald auch wegen Morges. Kurz darauf wird eine todkranke alte Frau in einem Hospiz erdrosselt. Bodenstein ist erschüttert, er kannte die Frau seit seiner Kindheit. Die Ermittlungen führen Pia und ihn in den Sommer 1972, als Bodensteins bester Freund Artur spurlos verschwand. Ein Kindheitstrauma, das er nie überwand - und für viele Ruppertshainer eine alte Geschichte, an die man besser nicht rührt.


John Katzenbach - Das Opfer
Verlag: Knaur
Preis: 8,95 (D), 9,20 (A)



Klappentext:
Die attraktive Studentin Ashley Freeman begeht einen folgenschweren Fehler: Angeheitert verbringt sie die eine Nacht mit Michael O´Connell, einem Computerfreak und geschickten Hacker. Was sie nicht weiß: Michael mist ein Psychopath - und er hat beschlossen, dass Ashley die Frau seines Lebens ist. Nichts und niemand wird ihn davon abbringen - schon gar nicht Ashley. Unerbtterlich stellt er ihr nach, verschärft seinen Psychoterror gegen ihre Freunde und Verwandte. Immer schneller beginnt sich eine Spirale des Schreckens zu drehen, die Ashleys gesamte Familie in die Tiefe reißt...


Richard Laymon - Die Gang
Verlag: Heyne Hardcore
Preis: 9,99 (D), 10,30 (A)



Klappentext:
Das Küstenstädtchen Boleta Bay birgt ein schreckliches Geheimnis. Immer wieder verschwinden Menschen. Eine Gang Jugendlicher macht die herumlungernden Stadtstreicher dafür verantwortlich. Sie wollen Ihnen eine Lektion erteilen – und gehen dabei bis zum Äußersten. In einer finsteren Nacht treibt die Gang ihre drastischen Säuberungsaktion auf die Spitze. Doch im alten Vergnügungspark des Ortes erleben Jäger eine Überraschung. In der Finsternis lauert etwas Unaussprechliches, Grauenhaftes auf sie, das nur eines kennt: Blutrausch.

Hast du eines der Bücher zufällig schon gelesen? Wie fandest du es?
Fine

Freitag, 21. September 2018

Markus Heitz - Die Meisterin

Dieser Post ist mit "Werbung" gekennzeichnet wegen Namen-/Markennennung und Verlinkung anderer Seiten!

Hallo,

heute habe ich wieder ein Hörbuch für dich.


Markus Heitz - Die Meisterin


Screenshot der Audible-App. Bildrechte: https://www.audible.de
Infos zum Hörbuch
Autor: Markus Heitz, Carsten Steenberger
Sprecher: Bettina Zimmermann, Stephan Luca, Uve Teschner, Angelika Bender, Florian Walter, Ilena Gwisdella
Spieldauer: 10 Std. und 20 Min.
Erscheinungsdatum: 16.05.2018
Sprache: Deutsch
Anbieter: Audible Studios

Der Autor
Geboren am 10. Oktober 1971 im saarländischen Homburg, macht er vieles, was man Waage-Geborenen nachsagt. Wenn man daran glaubt, was Sternzeichen so tun. Vermutlich hätte er es aber auch getan, wenn er am 10. Juni oder am 10. Januar zur Welt gekommen wäre. 
Schon immer von der seltsamen Idee besessen, eines Tages Schriftsteller zu sein, studierte er zuerst auf Lehramt, um sich intensiv mit der Gegenseite zu beschäftigen. Dann wechselte er zum Magister, weil er den Titel "Meister" als Anrede besser fand, und arbeitete danach mehrere Jahre als freier Journalist für die Saarbrücker Zeitung. 
Nebenbei schrieb er diverse Bücher, bis der Erfolg mit einem kleinen Volk, das gerne "Die Zwerge" genannt wird, im Jahr 2004 genug Geld in die Haushaltskasse spülte, um vorerst nur von der Schriftstellerei leben zu können. 
Mehr als 40 Büchern entstanden seitdem, pro Jahr kommen mindestens zwei neue Werke dazu. Genres sind vorwiegend Phantastik, Horror und Space Fiction, sogar zwei Kinderbücher und politische Kurzgeschichten in "Kommando Flächenbrand" gesellten sich hinzu.

Den bislang größten internationalen Erfolg bildet die Serie "Die Zwerge", die von Europa bis USA, Japan, Russland und China einmal um den Globus wanderte. 
In Deutschland landeten etliche seiner Bücher in der Top 10 und Top 20 der SPIEGEL-Bestsellerliste, von Vampiren, Drachen bis zu Zwergen und Albae. Kein anderer Fantasy-Autor erhielt in den vergangenen Jahren öfter den DEUTSCHEN PHANTASTIK PREIS als er.

Viel Spaß macht die Zusammenarbeit mit Musikbands aus der Gotik-, Mittelalter- und HeavyMetal-Szene, wie QNTAL, PERSEPHONE, CORVUS CORAX und BLIND GUARDIAN. 
Er gibt eine eigene Buchserie namens Justifiers heraus und ist mit der außergewöhnlichen Band Lambda (www.lambda-band.de) unter die Musikproduzenten gegangen. Ein Musical (Timm Thaler) ist bereits entstanden, ein zweites und ein Fantastical sind zur Zeit in der Mache
Dafür ist er in Mathe und im Handwerken eine Niete. Man muss nicht alles können...

Inhaltsangabe
Seit Jahrhunderten bewahrt sich die Heilerin Geneve Cornelius ihre Neutralität. Doch dann wird ihr Bruder im Hinterhof eines Londoner Pubs von einem Unbekannten enthauptet. Ein Racheakt, der eine uralte Fehde zwischen den Scharfrichter-Dynastien Bugatti und Cornelius wieder aufleben lassen soll, so scheint es. Auch in ihrer Heimatstadt Leipzig geschehen seltsame Dinge und Unheil bahnt sich an. Geneve muss sich entscheiden: Behält sie ihre Neutralität bei oder nimmt sie den Kampf gegen die Bedrohung auf?

"Die Meisterin" ist ein Audible-Original, geschrieben von Bestseller-Autor Markus Heitz. Die packende und ungewöhnliche Story der Henkerstochter Geneve ist als Hörspiel nur bei Audible erhältlich.

Meine Meinung
Mir das Hörbuch sehr gut gefallen. Da  mehrere Personen die Geschichte erzählt haben, hat es mich an die Hörspielkassetten in meiner Kindheit erinnert. Außerdem wurde die Geschichte so lebendig. Diese Art des Hörbuch gefällt mir wirklich sehr gut. In dem Hörbuch geht es um eine Familie die schon seit vielen Jahren lebt. Am Anfang weiß man nicht so genau wer überhaupt die Erzählerin ist, aber man kommt bald dahinter. Man wird mit Fabelwesen konfrontiert und taucht in eine mystische magische Welt ein, die im Hier und Jetzt erzähl wird. Im Laufe der Geschichte kommen immer mal wieder kleine Rückblicke in die Vergangenheit, durch die man die Familiengeschichte besser kennen lernt. Und so auch irgendwann hinter das Geheimnis kommt, warum diese Familie schon seit Jahrhunderten lebt.


Fine

Freitag, 14. September 2018

Stefan Baumgärtner-Jung - Insel.Liebe

Dieser Post ist mit "Werbung" gekennzeichnet wegen Namennennung!

Hallo,

passend zu unserem Fehmarn-Urlaub habe ich den Fehmarn-Roman von Stefan Baumgarn-Jung - Insel.Liebe gelesen.

Stefan Baumgärtner-Jung - Insel.Liebe


Infos zum Buch
Verlag: BoD - Books on Demand
Genre: Bellestrik
Erscheinung: 27.09.2017
Seiten: 173
ISBN: 9783744820547

Preis: 8,99 €

Der Autor
Stefan Baumgärtner-Jung würde 1966 auf Fehmarn geboren und lebt heute im Westerwald. Nach einer kaufmännischen Ausbildung zeichnete sich sein künstlerischer Werdegang schon früh ab. Heute ist er Unterhaltungskünstler & Autor. 2015 brachte er sein erstes Kinderbuch „Kiki Dotter und seine Freunde“ heraus.

Klappentext
Maike Wenkendorf, eine waschechte Fehmarnerin, lebt im schönen Westerwald. Nach einem beruflichen Standortwechsel ihres Vaters war ihre Familie vor 20 Jahren her gezogen und sie war hier geblieben. Ein bevorstehendes Klassentreffen in der fernen Heimat bringt Maikes geordnetes Leben ziemlich durcheinander. Auf Fehmarn trifft sie nicht nur einen alten Widersacher aus der Schule, sondern auch auf ihre alte Jugendliebe Ben, der sie nie ganz vergessen hat. Es entwickelt sich eine romantische Geschichte an der traumhaften Ostsee…

Meine Meinung
Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und lässt sich in einem Tag locker durchlesen. Die perfekte Lektüre für einen Aufenthalt im Strandkorb am fehmarner Strand. Die Geschichte hat mir gut gefallen. Zwischen den Begegnungen der Romanfigur konnte man viele Hotspots in Fehmarn wieder erkennen oder auch neu entdecken. Auch die Herzlichkeit der Fehmarner kommt hier nicht zu kurz. Schon bei unserer Anreise, ist uns diese positiv aufgefallen. Ich freuen mich schon darauf die Fortsetzung zu lesen.

Fine

Freitag, 7. September 2018

Urlaub in Fehmarn - Urlaubstagebuch Teil 5: 4. und letzte Urlaubstag

Dieser Post ist mit "Werbung" gekennzeichnet wegen Verlinkung anderer Seiten!

Hey,

am Donnerstag war unser letzter Urlaubstag in Fehmarn und da das Wetter wieder schlecht war, haben wir die Galileo Wissenswelt besucht. Dort haben wir uns das Museum 1 "Naturkunde" angeschaut und haben unter anderem noch Gold geschürft und Edelsteine gesucht.









Da nachmittags das Wetter wieder besser geworden ist sind wir noch nach Burgstaaken gefahren und waren dort in einer Halle wo man Kart fahren konnte. Außerdem sind wir noch an den Hafen gegangen und haben uns das Uboot angeschaut, welches man auch von innen besichtigen kann.



Gegen Abend haben wir dann noch ein paar Erledigungen gamacht, haben unsere Ferienwohnung aufgeräumt und unsere Sachen, die wir nicht mehr benötigt haben in das Auto geladen. 

Am Freitag hat uns dann der Wecker um 3 geweckt und wir haben uns auf den Heimweg gemacht.

Der Urlaub war wieder sehr schön und wir möchten unbedingt mal wieder nach Fehmarn. Ich könnte mir auch vorstellen gleich mehrere Wochen dort zu bleiben. Obwohl die Insel recht übersichtlich ist, hat man eine Menge an Möglichkeiten, den Tag zu füllen. Man kann tolle Ausflüge machen ober einfach nur am Strand entspannen.

Fehmarn, wir werden uns wieder sehen :)

Fine

Donnerstag, 6. September 2018

Urlaub in Fehmarn - Urlaubstagebuch Teil 4: 3. Urlaubstag

Hallo,

da das Wetter am Mittwoch wieder so schön war, haben wir wieder eine kleine Tour mit den Fahrrädern unternommen. Wir waren nochmal in Burgtiefe und sind dort die Strandpromenade entlang gefahren (teilweise aber auch gelaufen, da man nicht fahren durfte). 









Hier habe ich auch mein erstes Meer an Strandkörben gesehen. Was für ein schönes Bild.




Nachdem wir die Tour beendet hatten sind wir mit dem Auto nach Burg gefahren und haben uns die Innenstadt angesehen. Hier reiht sich in der Altstadt ein Café, Restaurant und Ladengeschäft am nächsten. 


Nach dem bummeln sind wir weiter zum Strand von Katharinenhof gefahren und haben dort die Ostsee beobachtet und sind am Strand entlang spaziert und haben nach Hühnergöttern Ausschau gehalten. Leider wurden wir dieses Mal nicht fündig. Dafür haben wir aber eine Reihe anderer toller Steine entdeckt. Da uns aufgefallen ist, dass wir bis jetzt nur die eine Seite von Fehmarn erkundet hatten sind wir noch weiter nach Puttgarden gefahren. Dort haben wir uns die Fähre angeschaut und waren an Fährshop einkaufen. Da wir aber auch hier noch in Ruhe in die Ferne blicken wollte, sind wir noch an den Strand von Puttgarden gegangen. Hier konnten wir die Fähre beobachten und bis zum Festland von Schweden schauen.



Abend sind wir nochmal kurz in Richtung Feld um einen Blick in den Sternenhimmel zu erlangen.

Fine

Mittwoch, 5. September 2018

Urlaub in Fehmarn - Urlaubstagebuch Teil 3: 2. Urlaubstag

Moin,

am Dienstag unserem 2. Urlaubstag in Fehmarn sind wir recht früh aufgestanden, haben uns belegte Brote und Früchtetee gemacht und sind nach dem Frühstück zu einer weiteren Fahrradtour aufgebrochen. Da wir nach Lemkenhafen wollten, um uns das Mühlenmuseum anzuschauen, mussten wir ca. 11 Kilometer (einfache Strecke) mit dem Fahrrad fahren. Unser Weg führte uns über Burg, Landkirchen, Sartjendorf und Neujellingsdorf nach Lemkenhafen. Wir hatten eine tolle aber anstrengende Fahrt, könnten aber die Gegend und die Natur in vollen Zügen genießen. Als wir an dem Mühlenmuseum ankamen haben wir erstmal Rast gemacht und die mitgenommen Brote vertilgt. Nachdem wir neue Kraft getankt hatten, haben wir die einzelnen Etagen der Mühle besichtigt und erklommen. Je höher wir kamen umso steiler wurden die Treppen. Ungefähr in der Mitte der Mühle gab es eine Aussichtsplattform die rundum einen unvergesslichen Ausblick bot. Von hier hätte man einen tollen Blick auf die Ostsee und auf die Insel und was natürlich nicht fehlen durfte, war der Blick auf den „Kleiderbügel“.





Nachdem wir die komplette Mühle besichtigt hatten sind wir wieder nach Sahrendorf geradelt. Dort angekommen haben wir uns wieder frisch gemacht. Da wir von unserer Radtour so geschafft waren, haben wir uns etwas ausgeruht. Mein Mann hat ein Mittagsschläfchen gemacht und ich habe in meinem Urlaubsroman gelesen.

Gegen Abend sind wir dann nochmal aufgebrochen und haben uns den Leuchtturm in Flügge angeschaut. Dieser Leuchtturm ist der größte auf der Insel und kann auch besichtigt werden. Leider waren wir nach der regulären Öffnungszeit da und daher konnten wir ihn leider nur von außen betrachten. Aber auch die Landschaft um den Leuchtturm war wieder sehr sehenswert. Man hat sofort gemerkt, dass man in der Nähe des Naturschutzgebietes war, denn es gab eine Vielzahl von Vögeln, die man beobachten konnte. Hier habe ich mir auch meine ersten Schnakenstiche für dieses Jahr geholt. Daher empfehle ich sich vorher gut mit Insektenschutzmittel einzusprühen.





Generell habe ich auch festgestellt dass ich seit sehr langer Zeit nicht mehr so viele Tiere wie hier gesehen habe. Wir haben bis jetzt täglich mehrere Rehe und auch Hasen gesehen, ganz abgesehen von den vielen Vögeln und den Tieren auf dem Bauernhof.

Fine

Dienstag, 4. September 2018

Urlaub in Fehmarn - Urlaubstagebuch Teil 2: 1. Urlaubstag

Hey,

an unserem ersten Urlaubstag sind wir nach dem Frühstück als erstes zur Rezeption gegangen und haben uns angemeldet. Nachdem wir unsere Kurztaxe entrichtet hatten und die Ostseecard erhalten haben sind wir nach Burg zum einkaufen gefahren. Nachdem wir alle Einkäufe erledigt und auch wieder in der Wohnung verstaut hatten war es bereits mittags und es hat leider ganz schön geregnet. Daher haben wir es uns erstmal Zuhause gemütlich gemacht und haben Kreuzworträtsel gelöst und uns unterhalten und ferngesehen.

Am Nachmittag klarte der Himmel zum Glück auf und wir haben uns in der Scheune Fahrräder für 3 Tage ausgeliehen. Anschließend  sind wir mit den Fahrrädern den Weg zum Strand, den wir gestern gelaufen sind, gefahren.




Wir haben eine kleine Tour zum Strand nach Burgtiefe gemacht und sind dann über Neue Tiefe Richtung Burg zurück nach Sahrendorf gefahren. Die Fahrradwege sind wirklich total gut ausgebaut in Fehmarn. Teilweise gibt es richtig gut geteerte Wege oder nur einfache Sand-/Schotterwege. So macht Fahrrad fahren Spaß. Danach haben wir den Abend gemütlich ausklingen lassen. Abend hätten wir noch in die Scheune gehen können, denn da wurde ein gemeinsamer Grillabend veranstaltet, da uns aber die Couch gerufen hatte, haben wir den Scheunenabend ausfallen lassen.

Fine

Montag, 3. September 2018

Urlaub in Fehmarn - Urlaubstagebuch Teil 1: Anreise

Dieser Post ist mit "Werbung" gekennzeichnet wegen Namennennung und Verlinkung anderer Seiten!

Hallo,

wir haben es dieses Jahr meinen Eltern nachgemacht und sind auf die wunderschöne Ostseeinsel Fehmarn gefahren und haben dort einen tollen Urlaub verbracht.

Am Sonntag ging unser Abenteuer mit einer fast 670 Kilometer langen Autofahrt los. Wir sind früh aufgebrochen um genügend Zeit einzuplanen und so einen Puffer für Pausen und eventuelle Staus zu haben. Tatsächlich hatten wir während der Fahrt öfters Stau und stockenden Verkehr. Zum Glück aber nur aufgrund der zahlreichen Baustellen, die wir passieren mussten. Gegen Nachmittag sind wir dann endlich über den Heiligenhafener Berg gefahren und konnten den ersten tollen Ausblick auf Fehmarn genießen. Nur noch über die Fehmarnsundbrücke und durch Burg, hatten wir nach wenige Kilometer unser Ziel in Sahrendorf erreicht.

Wir haben uns für eine Ferienwohnung auf einen idyllischen Erlebnisbauernhof entschieden. Das erste was wir festgestellt haben, war die Ruhe (trotz spielender Kinder) und die unglaublich netten Menschen. Auch die Büdl’farm (so hieß der tolle Bauernhof) lud sofort zum Erkunden ein.

Der Bauernhof besteht aus mehreren Ferienhäusern und -wohnungen. Einem riesigen Spielplatz mit allem was ein Kinderherz höher schlagen lässt, eine Pferdekoppel mit Pferden und Ponys, einer Spielscheune und vieles mehr.



  

Weitere Infos zu diesem tollen Bauernhof findest du HIER.

Nachdem wir unsere Ferienwohnung bezogen und die Koffer ausgepackt hatten, sind wir zum ca. 2 Kilometer entfernten Strand spaziert und haben dort den tollen Blick auf die Ostsee genossen. 













In der Dämmerung sind wir zurück zu unserer Unterkunft gelaufen und nach einer heißen Dusche sofort ins Bett gefallen. Die lange Autofahrt und die gute Seeluft hat uns ziemlich müde gemacht.

Fortsetzung folgt…

Fine